Marcin Baszczyński

Marcin Baszczyński [ˈmartsin baʃˈtʃɨɲsci] (* 7. Juni 1977 in Ruda Śląska, Polen) ist ein polnischer Fußballspieler.

Der rechte Verteidiger begann seine Profikarriere 1995 bei Ruch Chorzów. Im Juli 1996 kam er erstmals in der polnischen Liga zum Einsatz. 2000 wechselte er zu Wisła Krakau und gewann mit dem Verein 2001, 2003, 2004, 2005, 2008 und 2009 die polnische Meisterschaft. Außerdem gewann er 2002 und 2003 mit Krakau auch den polnischen Pokalwettbewerb und wurde 2001 Ligapokalsieger. Nach neun Jahren bei Wisła Krakau wechselte Marcin Baszczyński zur Saison 2009/10 zum griechischen Erstligisten Atromitos. Hier war er absoluter Stammspieler in der Verteidigung und absolvierte in zwei Spielzeiten 45 Ligaspiele für die Griechen, in denen er 1 Tor erzielte. Zur Saison 2011/12 kehrte er nach Polen zu Polonia Warschau zurück mcm taschen sale. Auch hier konnte sich Marcin Baszczyński schnell durchsetzen und war eine wichtige Stütze im Spiel von Polonia Warschau. Im Januar 2013 löste er in beiderseitigem Einverständnis seinen Vertrag mit Polonia Warschau auf und wechselte zu seinem Stammverein und Ligakonkurrenten Ruch Chorzów. Er unterschrieb einen Vertrag bis zum Saisonende 2012/13, mit Option auf ein weiteres Jahr.

In der Nationalmannschaft absolvierte er zwischen 2000 und 2006 insgesamt 35 Länderspiele (1 Tor). Nationaltrainer Paweł Janas berief ihn in den Kader für die Fußball-Weltmeisterschaft 2006 in Deutschland.