Rifugio Giorgio Bertone

p2

Das Rifugio Giorgio Bertone ist eine Schutzhütte im Aostatal in den Walliser Alpen. Sie liegt in einer Höhe von 1979 m im Seitental Val Ferret in der Gemarkung Pré Monte della Saxe innerhalb der Gemeinde Courmayeur mcm taschen sale. Die Hütte wird von Mitte März bis Anfang Mai und von Anfang Juni bis Ende September bewirtschaftet und bietet in dieser Zeit 42 Bergsteigern Schlafplätze.

Die Schutzhütte liegt sowohl am Höhenweg Alta via della Val d’Aosta n.1 als auch an der Tour du Mont-Blanc.

Der Aufstieg zur Hütte beginnt im Ortsteil Plampincieux.

Für den gesamten, keinerlei Schwierigkeiten aufweisenden Weg vom Parkplatz bei der Kapelle von Plampincieux bis zum Rifugio Giorgio Bertone sind ungefähr 1½ Stunden zu veranschlagen. Alternativ kann die Hütte innerhalb der gleichen Zeit vom Ortsteil Villair über das Val Sapin begangen werden.

Die Schutzhütte wurde im Jahr 1982 eingeweiht und dem Alpinisten und Bergführer Giorgio Bertone gewidmet, der mit seinem Flugzeug am Gletscher Ghiacciaio del Freney tödlich verunglückte.

Folgende Gipfel können von der Hütte erreicht werden: